Ablauf eines Seminars

MOSES-Trainer helfen

Ein Buch lesen Sie für sich allein. In einem Vortrag sind Unterbrechungen durch die Zuhörer nicht angebracht, bei Nachfragen an Nachbarn verlieren Sie womöglich den Faden und stören zudem die anderen. Ihre Teilnahme an MOSES hingegen bedeutet, dass Sie sich mit anderen Betroffenen und/oder Interessierten und dem Trainer austauschen können. Und genau in diesem aktiven Austausch liegt der große Vorteil von MOSES für Sie.

Vorteile eines Seminars

MOSES findet als Gruppenseminar statt, in der Themen aus dem Alltag von Menschen mit Epilepsie interaktiv erarbeitet, das heißt, im gemeinsamen Gespräch geklärt werden. MOSES stellt hierfür die notwendigen Hilfsmittel zur Verfügung. Das Seminar und die Unterlagen für die Teilnehmer nehmen direkt Bezug auf das tägliche Leben von Menschen mit Epilepsie, auf häufig auftretende Fragen und Sorgen. Sie werden zudem vertraut gemacht mit Chancen und Grenzen der Epilepsiebehandlung. Bei MOSES geht es also um weit mehr als die Vermittlung von bloßem Faktenwissen.

Er-Arbeitungsbuch

Neben der Gruppenschulung können können Sie alle Fakten in einem Er-Arbeitungsbuch nachlesen. Dieses besteht aus neun Teilen. Jedes Kapitel enthält informative Texte für Ihre eigene Nachbearbeitung und Vertiefung der einzelnen Schulungseinheiten sowie Er-Arbeitungsfelder, in die Sie individuell Ihre Antworten eintragen oder sich während der Diskussionen Notizen machen können. Das Er-Arbeitungsbuch ermöglicht Ihnen die aktive Mitarbeit während der Schulung, es vermittelt darüber hinaus Wissen und dient Ihrer Lernkontrolle.